Von überall kommt ihr über dieses Logo auf diese Seite zurück!

Ägypten 2006


Einleitung
Über Sylvester 2006/2007 war ich mit meiner Familie in Ägypten und habe eine Nilkreuzfahrt von Luxor bis Assuan gemacht. Die Reise hat eine Woche gedauert und wir haben einige Bauwerke und Monumente von der Gräbern im Tal der Könige bis zu dem Ramses II Tempel in Abu Simbel besucht. Im Laufe der Reise habe ich einen Journal geschrieben, um die ganzen Eindrücke und Informationen, die ich mitbekommen habe, festzuhalten. Diesen Journal (in gekürzter Fassung) will ich hier präsentieren. Die meisten Informationen sind von der Reiseleiterin mitgegebene Informationen, die ich nicht alle geprüft habe.

Außerordentliche Downloads
Fotos Luxor Ost (Karnak Tempel, Luxor Tempel)

Archive sind mit WinRar oder Winzip zu öffnen.



28.12.2006/Tag 1
Heute sind wir in Luxor und auf dem Schiff angekommen und es war unerwartet kalt (etwa 15°C). Die Landschaft hier hat mich schon vom Flugzeug aus fasziniert. Entlang des Niles gibt es große Grünflächen wo Zuckerrohr und andere Dinge angebaut werden, aber jenseits einer scheinbar magischen Grenze fängt die Wüste an. (Ägypten besteht nur zu 4% aus bewohnbarem Land, der Rest ist Wüste)
Der Gepäckträger, der lediglich den Koffer in den Bus gehoben hat, hat mich direkt nach einem Euro Trinkgeld angehauen. Dies war allerdings nur der Vorbote vieler ähnlicher Fälle in diesem Land.
Sobald wir im Bus saßen sind wir an vielen hupenden Autos und einachsigen Eselskarren vorbeigefahren. Viele Häuser sehen aus, als ob sie nicht mal Dächer haben. Auf der anderen Seite regnet es hier aber auch fast nie.
Am Schiff wurde ein Mittourist direkt von einem vielleicht 12 jährigem Straßenhändler angesprochen, ob er nicht so tolle ägyptische Statuen kaufen wolle. Der Kleine ließ aber auch nicht mehr locker.
Die Reiseleiterin eröffnete uns ebenfalls, daß die Fahrt nach Abu Simbel nicht inklusive ist, sondern pro Person 95 Euro kostet. Wir mußten erstmal schlucken und für viele stand fest, das ist zu teuer. Ich fand es erstmal schade, da ich das gerne gesehen hätte. Des weiteren wurden wir darauf hingewiesen, daß das Wasser an Bord lediglich gefiltertes Nilwasser ist und wir es deshalb nicht trinken sollten. Was allerdings auch Dinge wie Säfte, Salate, Eiswürfel und ähnliche Sachen einschloß.


Zurück auf die Reiseberichte-Seite <> Homepage